Junge Führungskräfte und Young Professionals brauchen einen Führungskräftetrainer & Business-Coach, der selbst geführt hat!

+

Augenhöhe

Durch seine jahrelange Praxiserfahrung kann Henryk Lüderitz den Teilnehmern als „Einer von Euch“ auf Augenhöhe begegnen.

!

Aktivierend

Endlose Flipchart-Schlachten, langweilige Theorie oder Standard-Übungen gab es schon genug in der Schule, Uni oder bei anderen Trainern.

l

Maßgeschneidert

Wer gibt sich heute noch mit Standards von der Stange zufrieden? Jedes Unternehmen und jeder Teilnehmer benötigt andere Impulse und Inhalte.

Immer aktuell

YouTube & Google gehören zum modernen Arbeitsleben. Warum also nicht auch zum modernen Seminar? Inhalte, Fachwissen, Methoden und Medien auf aktuellstem Stand.

Seminareindrücke

Viel Kommunikation & Feedback

Die Teilnehmer erhalten kontinuierlich ein direktes, wertschätzendes Feedback zu ihrem Verhalten. Nur so können blinde Flecken aufgedeckt werden.

Erfrischender Humor

Das Salz in der Suppe eines guten Seminar ist die Stimmung der Teilnehmer. Als erfrischende Abwechslung zur harten Arbeit an der eigenen Persönlichkeit lockern Anekdoten und Humor die Stimmung.

s

Kontrollierter Sprung ins Wasser

Trockenübungen sind für Theoretiker. Um die Teilnehmer auch in der Praxis zu echten Profis zu machen, wird im Seminar gemeinsam an den „echten“ Situationen und Themen des Unternehmens gearbeitet.

Was macht Seminare mit Henryk Lüderitz aus?

Sein Background: Zwölf Jahre Management-Karriere bei einem internationalen Mobilfunk-Konzern. Henryk Lüderitz ist ein Vollblut-Spezialist für die Entwicklung von Young Professionals und Management-Nachwuchs. Authentisch und mit Leidenschaft geht es ihm darum, aus Talenten echte Profis zu machen. Und zwar stets auf Augenhöhe. Davon – und von der Besonderheit, dass Henryk Lüderitz sowohl mit Unternehmen als auch unmittelbar mit Young Professionals arbeitet – profitieren alle: Talente wie Arbeitgeber.

Wohl einzigartig: Gelungene Personalentwicklung aus eigener Erfahrung. Henryk Lüderitz kommt nicht aus der Personalentwicklung oder Pädagogik, sondern hat als Young Professional und als langjährige Führungskraft das operative Management in einem internationalen Konzern aktiv erlebt.
Wo andere Trainer mit sekundärem Know-How Trainings gestalten, setzt Henryk Lüderitz auf eigene Erfahrungen und Elemente des „accelerated learning“. Seine Trainings sind wie seine aktivierenden Vorträge: Sie rütteln wach, bewegen Körper und Geist, setzen (fachliche) Impulse, sind emotional und bewirken in der Praxis einen meßbaren Entwicklungssprung.

 

Keine Themen von der Stange: Die Zeiten haben sich geändert. Jegliche Form von Wissen lässt sich heute problemlos über das Internet abrufen. Durch reine Wissensvermittlung kann die Herausforderung: Entwicklung von jungen Fachkräften, die der Generation `Digital Natives´ angehören, nicht gelöst werden!

Über sehr viel theoretisches Fachwissen verfügen Young Professionals ohnehin auf der Grundlage exzellenter Ausbildungs- und Hochschulqualifikationen. Zeitgemäße Personalentwicklung kennzeichnet sich also nicht durch staubtrockene Wissensvermittlung vom Flip-Chart oder altbekannten, typischen Seminarübungen, sondern durch authentische und praxisnahe Inhalte, die sich ganz nah an der Realität des jeweiligen Unternehmens bewegen.

Daher stehen Trainer vor ganz neuen Herausforderungen. Wer versucht, diesem Fortschritt mit hübschen Flip-Charts, über 10 Jahre bewährten Methodenkoffern und methodisch-didaktisch tollen aber leider praxisfernen Übungen zu begegnen, hat die neusten Trends völlig verschlafen. Die Zeit, in der Trainer „Hüter und alleinige Besitzer“ des wertvollen Schatzes des Wissen waren, sind spätestens seit YouTube und TED vorbei. Theorie, Methode und fancy Übungen kann sich jeder online anschauen und erklären lassen.

Als Kampfsport-Trainer weiß Henryk Lüderitz jedoch: „Wer auf YouTube `Judo vom weißen zum schwarzen Gürtel´ schaut, ist noch meilenweit vom Beherrschen dieses Kampfsportes entfernt!“

Dazu erinnert sich Henryk Lüderitz an eigene Erfahrungen als Young Professional:
Meine Kollegen und ich waren mit der Umsetzung der Seminarinhalte entweder meist total unzufrieden oder die gesetzten Impulse gingen schlichtweg an der Realität im Unternehmen vorbei. So habe ich im Unternehmen fast nie die Erkenntnisse aus `die Ampel ist grün!´ oder sonstigen Seminar-Trainingseinheiten umsetzen können… und war dabei in bester Gesellschaft meiner ebenso enttäuschten Kollegen. Was wir vermisst haben, waren Trainer, die aus eigner Erfahrung Beispiele und Übungen für eine erfolgreiche Anwendung der interessanten Methoden anbieten konnten. Erst als ich einen solchen Mentor gefunden hatte, der mir z.B. eigene Tipps zu Extremfällen in Personalgesprächen (und noch viel mehr) vermittelt hat, konnte ich auf eine bessere Umsetzung vertrauen. Was heute in der Personalentwicklung fehlt, ist eine realistische, authentische und praxiserfahrene Umsetzung des Fachwissens für den Arbeitsalltag.“

Henryk Lüderitz kennt das Daily Business im Unternehmen: aus der Sicht von Mitarbeitern – und Führungskräften, weil er sich über 12 Jahre selbst seinen Weg durch das knallharte Konzern- und Projektgeschäft gebahnt hat. Daher kennt er die Perspektive junger Talente. Bis heute! Denn unabhängig von Unternehmenskontexten macht Henryk Lüderitz jungen Talenten das Angebot, quasi auf eigene Faust an sich und der eigenen Karriere zu arbeiten.

Und das hält einen äußerst zuverlässigen Draht: Zu Young Professionals persönlich, ihrem Zeitgeist, ihrem Business, ihren Vorstellungen, Zielen und Perspektiven – und führt zu einem Höchstmaß an Identifikation der Teilnehmer mit dem Trainer.

„In meiner langjährigen Konzerntätigkeit habe ich als Seminarteilnehmer selbst die Erfahrung gemacht, dass die meisten Lerneinheiten sehr theoretisch und praxisfern waren. 

Praxisbeispiel: Im Seminar „Mitarbeitergespräche führen“ gab es reichlich Input vom Flip-Chart und Personalgespräche vor laufender Kamera. Meine konkreten Frage, wie ich mit der ständig im Jahresgespräch weinenden Mitarbeiterin umgehen sollte, konnte der Trainer aber nicht beantworten und mir nur ausweichende Vorschläge dazu unterbreiten.“

Mein Ziel ist es, die Essenz aus meinen 12 Jahren Konzernerfahrung in Kombination mit interessanten Inhalten so spannend zu vermitteln, dass bereits am nächsten Tag bei den Teilnehmern ein spürbarer Umsetzungserfolg eintritt.
Trainings und Coachings orientieren sich daher IMMER an den konkreten Situationen in denen die Seminarteilnehmer stecken und meinen eigenen Erfahrungen, wie es häufig in der Praxis läuft. Dieser Erfahrungsschatz und die Identifikation mit der Situation der Teilnehmer ermöglichen es mir ständig mit meinen Zuhörern auf Augenhöhe zu sein.

Ein Beispiel hierfür: In Kommunikations- / Präsentationstrainings gibt es bei mir niemals Praxisübungen, die ich in allen Seminaren gleich auflege. Jede Gruppe entwickelt unter meiner Anleitung die Übungen anhand der konkreten beruflichen Situation. Auf meiner Erfahrung basierend instruiere ich die anderen Teilnehmer zu bestimmtem Verhalten und bringe mich auch immer selbst mit ein. Durch diesen Ansatz verlaufen Übungen in meinen Seminaren immer so, dass die Teilnehmer danach bestätigen, dass es genau so auch bei Ihnen im Unternehmen läuft.

Am Ende des Seminars hat jeder Teilnehmer genau die Situation geübt, die er/sie am nächsten Tag im Unternehmen „real“ erwartet. Dadurch erziele ich für die Teilnehmer und die Unternehmen einen sofort spürbaren Kompetenzsprung in der Praxis.

Eine besonders starke Wirkung auf die Teilnehmer hat der große Erfahrungsschatz, von dem die jungen Talente z.B. im Rahmen von „Kamingesprächen“ am ersten Seminarabend profitieren. Auch in der Umsetzung nach den Seminaren bleiben die Teilnehmer in ständigem Kontakt zum Trainer. In regelmäßigen Abständen folgen kompakte Formate wie der „Nußknacker“ oder Feierabend-Workshops, in denen die Seminarteilnehmer harte Nüsse aus der Praxis mit einbringen können und gemeinsam mit Henryk Lüderitz durch Diskussionen und weitere Impulse zu einer praxistauglichen Lösung kommen.

Seminarkatalog

Hier finden Sie eine Auswahl von beliebten Seminaren unserer Kunden. Selbstverständlich sind auch Themenkombinationen möglich. Lassen Sie sich einfach inspirieren…

Was Seminarteilnehmer sagen…

„Sehr kompetenter Trainer, mit interessanten Übungen und viel Hintergrundwissen. Man merkt, er hat die Inhalte nicht nur irgendwann mal gelernt, er hat sie auch angewendet!“

Maria I.

Einkauf, Internationaler Automobilkonzern

„Wir sind überrascht worden: Im Vergleich zu anderen Seminaren haben wir bei Hr. Lüderitz kaum gesessen, viel selbst erarbeitet und anschließend ausprobiert. Dafür lasse ich gerne zwei Tage das Business ruhen!!“

Petra K.

Vertriebsinnendienst, Mittelstand aus NRW

„Zum Thema „Personalführung“ habe ich schon viel gelesen und erlebt. Der Input von Hr. Lüderitz war eine optimale Ergänzung zur bekannten Theorie und wurde in den Rollenspielen & Übungen gut vertieft.“

Daniel B.

Regionalmanager Vertrieb, Großhandelsunternehmen aus NRW

%

Zufriedenheit mit dem Trainer, mehr als


%

Zufriedenheit mit den Inhalten, mehr als


%

Weiterempfelungsquote

Henryk Lüderitz ist nicht nur bei seinen Kunden beliebt. In Fachmedien und der Presse ist er als Coach, Trainer und Spezialist für junge Führungskräfte gefragt. Die drei aktuellsten Presseresonanzen sehen Sie hier, die restlichen über 40 Beiträge finden Sie hier: Alle Presseresonanzen

07.06.2016 | Business Punk „Chef werden – und bleiben!“

Chef zu werden ist die erste Herausforderung – erfolgreich Chef zu bleiben fällt jedoch mindestens ebenso schwer. Dieser Fachbeitrag wurde allein bei Xing über 2.600x gelesen, mehr als 200x bei Facebook geteilt und gehört damit zu den TOP-Beiträgen der Seite....

Fragen & Antworten

 

An welchen Terminen sind die Seminare möglich?

Die für die Seminare können individuell bestimmt werden. Gerne können wir auch einen Samstag oder Sonntag als Seminartag vereinbaren. Beliebt ist bei kleineren Unternehmen z.B. eine Freitag-Samstag-Kombination.

Ist die Teilnehmerzahl begrenzt?

Ja, meiner Erfahrung nach liegt die optimale Gruppengröße zwischen 6 und max. 10 Teilnehmern. Sollten Sie andere Vorstellungen haben, sprechen Sie mich gerne an.

Muss man bereits Führungskraft sein um an den Führungsseminaren teilnehmen zu können?

Das Seminar ist selbstverständlich auch für Mitarbeiter geeignet, die zur Führungskraft entwickelt werden. Auch Trainees oder Teilnehmer eines internen Entwicklungsprogrammes profitieren von diesem Seminar.

Wir sind ein kleines Unternehmen und etablieren zum ersten Mal Führungskräfte. Können auch unser Geschäftsführer an dem Seminar teilnehmen?

Besonders in kleinen Unternehmen ist es sinnvoll, wenn die gesamte Führungsmannschaft ein gemeinsames Verständnis von „Führung“ bekommt. Auch die Umsetzung gelingt einheitlicher und abgestimmter, wenn alle Beteiligten vom Teamleiter bis zum Geschäftsführer wissen, wie die Führungsmethoden anzuwenden sind.

Wo finden die Seminare statt?

Wenn Sie Schulungsräume besitzen, kann das Seminar gerne bei Ihnen vor Ort als Inhouse-Seminar stattfinden. Alternativ bieten Hotels vor Ort Seminarräume inkl. Verpflegung an. Die Anforderungen an zu buchende Seminarräume besprechen wir in der Detailplanung des Seminars.
Wenn Sie aus dem Raum NRW kommen, biete ich Ihnen für Seminare gerne meine eigenen Schulungsräume in Düsseldorf an. Hier die Teilnehmerzahl allerdings auf maximal 6 Personen begrenzt.


Sie möchten ein Seminar mit Henryk Lüderitz?

Prima! Dann schreiben Sie uns…

Seminaranfrage
Lüderitz -Einer von Euch- hat 4,70 von 5 Sterne | 124 Bewertungen auf ProvenExpert.com